Merkmale sozialer Netzwerke II: VZ-Netze und XING

Im zweiten Teil der Reihe werden die VZ-Netzwerke und XING kurz vorgestellt.

Eine Leseempfehlung für diejenigen, die tiefer einsteigen wollen: Themenschwerpunkt „Treffpunkt Netz“ (c’t 07/2010 ab Seite 104)

Megacommunities: Soziale Netzwerke verändern die Online-Landschaft:
http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2010/7/104_kiosk

Mein Kiez, dein Kiez – Facebook, schülerVZ und Co. von innen: http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2010/7/108_kiosk

Soziale Sicherheit – Datenschutz-Schwachpunkte der Social Networks: http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2010/7/114_kiosk

facebook in deutsch: SchülerVZ / StudiVZ / meinVZ

  • nur im deutschsprachigen Raum genutzte soziale Netzwerke
  • Statistik:
    • SchülerVZ: 5,8 Millionen NutzerInnen, gegründet 2007, über die Hälfte der Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 21 (das ist die Altersbeschrän­kung: “Erwachsene verboten”) sind Mitglied
    • StudiVZ (seit 2005): ca. 6 Millionen NutzerInnen (Stand Oktober 2009)
    • meinVZ (seit 2008): ca. 6 Millionen NutzerInnen (Stand Oktober 2010)
  • gehören zur Holtzbrinck-Verlagsgruppe, Unternehmensform: Private Compa­ny (Ltd.), Unternehmenssitz ist Deutschland (Berlin)

was können/bieten die VZs?

  • NutzerInnen können sich einer Schule/Uni/Ex-Uni zuordnen
  • NutzerInnen können sich einer Region zuordnen
  • Profil mit Interessen, Herkunft, Hobbys usw. zusammenstellen
  • „Buschfunk-2.0“: Sich Statusmeldungen, Pinnwandeinträge oder Fotos von Freun­den auf der eigenen Startseite anzeigen lassen
  • Nachrichten senden
  • Chat
  • Gruppen gründen
  • meinVZ ist explizit nicht-beruflich: “Dein Netzwerk für das Leben außerhalb von Job und Karriere.”
  • Studi- und meinVZ sind stark verknüpft
  • die Nutzung ist kostenlos
  • Registrierung mit E-Mail-Adresse und Name; bei SchülerVZ sind besonders detaillierte Privatsphäre-Einstellungen möglich
  • Privatsphäre: die VZs sind, wie auch XING, dem strengeren deutschen Datenschutzrecht verpflichtet, das macht sich beispielsweise an der problemlosen Löschbarkeit der Profile bemerkbar

Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/VZnet_Netzwerke

http://www.heise.de/firma/studiVZ

Netzwerken für den Beruf: XING

  • ca. 10 Millionen NutzerInnen Ende März 2010 (laut Geschäftsbericht Ende des 3. Quartals 2010)
  • ca. 3 Millionen Mitglieder aus Deutschland
  • Aktiengesellschaft, Hauptaktionär ist Burda, Unternehmenssitz ist Deutschland (Hamburg)

was kann/bietet XING?

  • NutzerInnen können detailliert den beruflichen Werdegang eingeben: XING ist opti­miert darauf, was NutzerInnen beruflich zu bieten haben bzw. suchen
  • wird hauptsächlich im beruflich-/professionellen Zusammenhängen genutzt, bei­spielsweise werden gerade die Möglichkeiten ausgebaut, über die Plattform Perso­nal zu suchen
  • eines der Hauptmerkmale: Sichtbarkeit des eigenen Kontaktnetzwerks für alle an­gemeldeten NutzerInnen (ist einstellbar)
  • (Experten-) Gruppen gründen
  • Verknüpfung zu Outlook: XING-Nachrichtenzentrale ist dann über den Mail-Client nutzbar
  • mobiler “Handshake”: sich per Smartphone verbinden (funktioniert über die Stand­ortbestimmung)
  • nur die Grundversion ist kostenlos, die Premiumversion ist werbefrei und bietet z.B. erweiterte Such- und Statistikfunktionen an, sie kostet ca. 60 EUR im Jahr
  • zahlreiche Privatsphäre-Einstellungen zu Status, Kontaktnetzwerk, Auffindbarkeit durch Suchmaschinen etc. möglich

Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/XING

http://www.heise.de/firma/xing


Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel steht unter der CC-by-Lizenz (mehr dazu). Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: CC-by-Lizenz, Autor: Ute Demuth für pb21.de

... interessiert sich dafür, wie sich die wandelnde Mediennutzung und Kultur, Gesellschaft und Politik gegenseitig beeinflussen. Seit Ende der 90er ist sie als Freiberuflerin in der politischen Erwachsenenbildung unterwegs und arbeitet zum Beispiel für das Forum Politische Bildung des DGB Bildungswerks. Außerdem schult und berät sie Betriebs- und Personalräte zum Thema Öffentlichkeitsarbeit und zum Einsatz elektronischer Medien. Sie veröffentlicht regelmäßig zu ihren Themen.

Kategorien: Artikel, Dienste & Werkzeuge, export, Soziale Netzwerke & Communities Schlagworte: , , ,