Netzdebatten und re:learn auf der re:publica

Screenshot (fällt nicht unter freie Lizenz).

Screenshot (fällt nicht unter freie Lizenz).

Vom 2. bis 4. Mai 2012 findet in Berlin die re:publica statt, Europas größte Konferenz rund um Social Media und die digitale Gesellschaft. Zahlreiche Themenschwerpunkte und Subkonferenzen sorgen für 200 Stunden Programm. 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden erwartet, aber auch für Daheimgebliebene gibt es verschiedene Livestreams, Blogs und natürlich Twitter.

Für Freunde der politischen Bildung hat pb21 zwei Empfehlungen: den Blog netzdebatte.bpb.de und die Subkonferenz re:learn rund um Bildungsthemen.

Netzdebatte

Video „netzdebatte | Prof. Philipp Müller über die “Facebook”-Revolution“ von netzdebatte.bpb.de, nicht unter freier Lizenz.

Wie schon 2011 wird die Bundeszentrale für politische Bildung bpb vor Ort sein, live bloggen und Videointerviews mit interessanten Gesprächspartnern ins Netz stellen. Im Blog netzdebatte.bpb.de ist bereits angekündigt, dass die The­men Daten­schutz, Vor­rats­da­ten­spei­che­rung, Urhe­ber­recht, Netz­neu­tra­li­tät, Open Data, Open Gover­n­ment sowie Social Media und Bildung im Allgemeinen eine Rolle spielen werden. Themenwünsche und Fragen können schon vorab über die Kommentarfunktion des Blogs eingebracht werden.

re:learn

Im dritten Jahr in Folge findet die Subkonferenz re:learn statt, rund um die Schnittstellen von Bildungswelt und digitaler Welt. Das Programm hat zwei Schwerpunkte: Der Mittwoch lässt sich mit den Schlagworten #Wissenschaft, #Medienkompetenz und #OpenEducationalRessources beschreiben, der Freitag widmet sich dem digitalen Wandel, den Schule, Lernende und Lehrende erleben und gestalten. Am Mittwochabend verbindet der Googlequiz Unterhaltungsprogramm und Googlekompetenzförderung. Eine Vorschau findet sich im Blog des re:learn Kurators (und pb21-Autors) Jöran Muuß-Merholz.


Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Blanche Fabri für pb21.de. Das Video steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Urhebers soll wie folgt genannt werden: Blanche Fabri für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Freiberuflerin im Bereich Medien und Kommunikation, Dozentin in der Erwachsenenbildung insbesondere im Bereich politische Bildung, Web 2.0 und Videotraining, Producerin von (Web-)Videos und anderen Web 2.0 Inhalten.

Kategorien: Netzwelt & Netzkultur, Notiz, Workshops, Seminare, Tagungen Schlagworte: , , , , ,