Schwerpunkt Partizipation: BarCamp konkret – Partizipative Veranstaltungsformate

In dem Artikel „Eine Landkarte der Web 2.0-Dienste“ hat Jöran Muuß-Merholz typische Einsatzmöglichkeiten verschiedener Web-2.0-Werkzeuge in Bildungsveranstaltungen eingeordnet. Anhand des Beispiels „EduCamp Bremen“, das für höchst intensiven Einsatz von Web 2.0 zur gemeinsamen Gestaltung der Veranstaltung steht, kann das konkretisiert werden. Dafür hat sich pb21.de mit dem Organisator des EduCamps Thomas Bernhardt getroffen und über BarCamps im Allgemeinen, das EduCamp in Bremen und die Möglichkeiten zur partizipativen Gestaltung von Veranstaltungen gesprochen.

Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Blanche Fabri für pb21.de. Das Video steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Urhebers soll wie folgt genannt werden: Blache Fabri für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Freiberuflerin im Bereich Medien und Kommunikation, Dozentin in der Erwachsenenbildung insbesondere im Bereich politische Bildung, Web 2.0 und Videotraining, Producerin von (Web-)Videos und anderen Web 2.0 Inhalten.

Kategorien: Partizipation, Video Schlagworte: , , , , , , , , , , ,