Methodisch anspruchsvoll und „sehr spannend“: Unterrichtsgespräch 2.0

#pb21-Interview mit der Lehrerin Corinna Lammert

Sie hat das Konzept des Unterrichtsgesprächs 2.0 einem harten Praxistest unterzogen: Die Lehrerin für Deutsch und Geschichte, Corinna Lammert, wollte wissen, ob das geht und was es bringt. Im #pb21-Interview erklärt sie, warum es jetzt bei ihr zu den Standardmethoden gehört, warum das Internet für sie „ein riesiges Lehrerzimmer“ ist und warum man ausgerechnet als „nicht netzaffin“, wie sie sich selbst bezeichnet, an so ein Thema kommt.

Der Rollenwechsel hat sie fasziniert, wie ein Lehrender durch neue Medien wieder zum Lernenden wird. Corinna Lammert fing als Twitter-Zaungast an und wollte irgendwann mitmachen. Aus dem Mitmachen als Lehrende, die von den Erfahrungen anderer profitiert, wurde eine Lehrerin, die ihren Unterricht mit dem Unterrichtsgespräch 2.0 um spannende Methoden erweitert hat. Corinna Lammert, die auch Ermutigungscoach ist, meint, dass gerade das Mutmachen bei üblichen Methoden zu kurz kommt. Darüber, und wie man mit Schülern, die vor einem Computer sitzen, wirklich arbeiten kann, berichtet sie im #pb21-Interview.


Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Maria-Christina Nimmerfroh für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Dipl.-Psychologin Maria-Christina Nimmerfroh ist tätig als Fachjournalistin für IT und Medien, als Dozentin in der politischen Erwachsenenbildung und als Lehrbeauftragte an Hochschulen. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen, Organisationsentwicklung, Hochschuldidaktik und Wirtschaftspsychologie, insbesondere Markt- und Konsumpsychologie. Im Bereich Online-Lernen ist sie seit 1998 unterwegs und bildet auch selbst Online-Seminarleiter aus. Aktuell hat Maria-Christina Nimmerfroh Lehraufträge an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Fachbereich Wirtschaft und an der Bonner Akademie inne und führt für politische Stiftungen Online- und Präsenzseminare durch.

Kategorien: Bildung im digitalen Wandel, Video Schlagworte: , , , , , ,