#bcpb – Barcamp politische Bildung 2014

Foto „Feedbackrunde bcpb 2013 im ABC Hüll“, nicht unter freier Lizenz.

Foto „Feedbackrunde bcpb 2013 im ABC Hüll“, nicht unter freier Lizenz.

Vom 06.-08.02.2014 in Berlin

Viele spannende neue Kontakte, Ideen, Wissen und eine hohe Motivation, das alles in der eigenen Arbeit umzusetzen“ – Das sind Stimmen aus der Feedbackrunde des bcpb 2013. Dazu gehörte auch „Lust auf mehr ‘Barcamp politische Bildung’“. Die lässt sich im Februar in Berlin ausleben.

In der Stiftung wannseeFORUM stehen bei der bundesweit ausgerichteten Veranstaltung Diskussionen, Präsentationen und Ideenentwicklung der politischen Jugendbildung im Mittelpunkt. Bestimmt werden sie durch Interessen und Themen der Teilnehmenden, die ihre Fragen, Projekte oder Ideen in Sessions/offenen Workshops anbieten können – vorab online oder dann vor Ort.

Logo der AdB-Projektgruppe „Globalisierung und Medienkommunikation“, nicht unter freier Lizenz.

Logo der AdB-Projektgruppe „Globalisierung und Medienkommunikation“, nicht unter freier Lizenz.

Die Tagungsinhalte im weiten Handlungsfeld politische Jugendbildung werden damit selbst entwickelt und ausgestaltet. Gleichzeitig lässt sich das Format „Barcamp“ praktisch erleben und theoretisch kennenlernen. Erste spannende Sessionvorschläge sind bereits auf bcpb.de/sessions-2014 zu finden, z.B. zu politischen Planspielen in Online-Umgebungen oder zur Frage nach Grenzen des Machbaren und Gewollten, wenn es um politische Bildung von gemeinnützigen, unabhängigen Einrichtungen/NGOs auf Facebook & Co geht. Zu den Session-Vorschlägen gehören auch Mini-LARPs (Live-Role-Action-Play) und deren praktisches Erleben sowie die diskursive Weiterentwicklung als Methode politischer Bildung. 

Vorbereitet und veranstaltet wird das bcpb  als Projekt der Jugendbildungsreferent/innen der Projektgruppe „Globalisierung und Medienkommunikation“ des AdB, Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten. Unterstützer der inzwischen dritten bcpb-Ausgabe sind pb21.de, educamp e.V. und die Berliner Allianz für ePartizipation.

Und die Feedbackrunde 2014? Auch diesmal sollen die Antworten auf die Frage „Was nehme ich mit“ wieder „spannender Input, Impulse, Motivation, Spaß und auch viele neue Fragezeichen“ lauten. Um das bcpb als tolle Gelegenheit für Vernetzung, Austausch, Weiterbildung nutzen zu können, ist die Anmeldung noch bis 19. Januar auf bcpb.de/ anmeldung möglich. Und danach natürlich das Online-Posten und Offline-Mitbringen eigener Sessionideen.

Barcamp politische Bildung, 6.-8.2.2014, Stiftung wannseeFORUM, Programm, Teilnahmeinfos und und Anmeldung auf bcpb.de


Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Annette Ullrich für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Tessa hat im August 2013 ihr Lehramtsstudium mit den Unterrichtsfächern Mathematik und Sport an der Universität Hamburg abgeschlossen. Sie hat sich während des Studiums insbesondere mit alternativen Formen von Schule und Lernen auseinandergesetzt. Die Verbindung von Lernen und Digital gehörte zu ihren liebsten Themen, was im Experiment gipfelte, das Studium papierfrei und iPad-zentriert abzuschließen. Tessa beschäftigt sich nun ohne Uni und Schule weiter mit diesen Themen.

Kategorien: Aktionen & Veranstaltungen, Notiz, Workshops, Seminare, Tagungen Schlagworte: , , , , ,