#pb21-Top-50 – Platz 45 bis 41

Foto „#pb21 TOP 50“ von Tessa Moje unter CC BY 4.0.

Foto „#pb21 TOP 50“ von Tessa Moje unter CC BY 4.0.

Die meistgelesenen Artikel aus 5 Jahren pb21.de

… weiter geht es mit den Plätzen 45 bis 41, welche allesamt aus den Jahren 2012 und 2013 stammen. Auf Platz 45 steht eines unserer beliebtesten Dossiers: Lernen mit Videos. Dazu passt Platz 41, in dem unser Autor Daniel Seitz einen geführten Rundgang durch die Welt von YouTube anbietet – ein Artikel, auf den es außergewöhnlich viele Rückmeldungen gab. Dazwischen werden die Plätze 42 bis 44 von drei praktischen Anleitungen besetzt, nämlich zu digitalen Cartoons, Infografiken und Schnitzeljagden.


Foto „Kinder lasst euch nicht vom Fernsehen erziehen“ von Lutz Berger unter CC BY 3.0.

Foto „Kinder lasst euch nicht vom Fernsehen erziehen“ von Lutz Berger unter CC BY 3.0.

Platz 45

Dossier: Lernen mit Videos
Videos spielen im Internet eine immer größere Rolle, ob auf Websites von Bildungsanbietern, zur Vermittlung von Inhalten oder zum Selbermachen im Seminar. Wo man früher noch teures und schweres Equipment brauchte, reicht heute eine günstige Kamera oder ein Smartphone. Wo es früher fünf Personen mit jeweils spezieller Qualifikation für die Erstellung, Bearbeitung und Verbreitung von Videos benötigte, sind heute die wesentlichen Schritte innerhalb weniger Stunden zu erlernen. (Veröffentlicht am 04.09.2012)


Wir-Cartoon. Grafik von Ralf Appelt unter CC BY SA 3.0.

Grafik „Wir-Cartoon” von Ralf Appelt unter CC BY-SA 3.0.

Platz 44

EduComics – Wie man Comics und Cartoons in der Bildungsarbeit einsetzt
Aufzeichnung des #pb21-WebTalk vom 19.10.2012
Comics kommen in der politischen Bildung selten vor, höchstens unter dem Label „Was für Jugendliche”. Doch interessant wird es erst, wenn man Menschen zur Comic- und Cartoonproduktion ermuntert, die sonst gar nichts damit am Hut haben. Über die Lerneffekte und Einsatzmöglichkeiten sprechen wir in unserem nächsten WebTalk.(Veröffentlicht am 11. Oktober 2012)


Grafiken Fleischatlas 2014: Fleischkonsum in den USA

Grafik „Fleischkonsum in den USA“ von der Heinrich-Böll-Stiftung unter CC BY SA 2.0 Lizenz.

Platz 43

Infografiken selbst machen und machen lassen – Teil 1: Einsatz in Workshops und Unterricht
Ansprechende Grafiken gehören heute in jeden Bildungskontext. Aus didaktischer Sicht wichtiger sind Bilder, die „sprechen“, die Zusammenhänge darstellen oder große Datenmengen begreifbar machen. Benutzt werden sie in vielen Seminaren und Unterrichtseinheiten zum Veranschaulichen und als visuelle Unterstützung eines Lehrgesprächs. Doch der Einsatz ist nicht auf das Anschauen beschränkt: Wir wollen zeigen, wie die Erstellung von Infografiken durch Lernende als Seminarmethode genutzt werden kann. (Veröffentlicht am 11. Mai 2013)


Foto von Anselm M. Sellen unter CC BY 3.0 DE.

Foto von Anselm M. Sellen unter CC BY 3.0 DE.

Platz 42

„Raus hier!” Mobiles Lernen mit Actionbound
Ein Erfahrungsbericht aus der Jugendbildungsarbeit
Die politische Bildung verabschiedet sich immer öfter aus geschlossenen Seminarräumen und wird „draußen“, „im echten Leben“ realisiert. Die Kategorie „mobiles Lernen“ auf pb21.de hat dazu schon verschiedene Apps und Werkzeuge in verschiedenen Artikeln zusammengefasst und beschrieben. Mit Actionbound kommt eine weitere App dazu, die sich gut in mobile Bildungskontexte einbinden lässt. (Veröffentlicht am 28. August 2013)


„YouTubeGeneration“. Foto von Jonas Bengtsson unter CC BY 2.0.

Foto „YouTubeGeneration“ von Jonas Bengtsson unter CC BY 2.0.

Platz 41

YouTube als Netzwerk – ein geführter Rundgang durch die Lebenswelt von Jugendlichen
Das Internet ohne YouTube? Für viele Menschen ist das kaum noch vorstellbar. Die Plattform, erst 2005 gegründet, ist häufig Anlaufstelle Nummer 1, wenn es um Informationen oder Unterhaltung geht. Aber YouTube ist viel mehr. Für Jugendliche hat sich hier ein wichtiger Raum entwickelt – als soziales Netzwerk, als Bühne, als Kommunikationsraum, als Marktplatz – kurz: ein Stück Lebenswelt, der auch Bildungsraum ist. (Veröffentlicht am 16.04.2013)

 

 

« Zu den Plätzen 50 bis 46

Zu den Plätzen 40 bis 36 »


Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Tessa Moje und Jöran Muuß-Merholz für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Tessa hat im August 2013 ihr Lehramtsstudium mit den Unterrichtsfächern Mathematik und Sport an der Universität Hamburg abgeschlossen. Sie hat sich während des Studiums insbesondere mit alternativen Formen von Schule und Lernen auseinandergesetzt. Die Verbindung von Lernen und Digital gehörte zu ihren liebsten Themen, was im Experiment gipfelte, das Studium papierfrei und iPad-zentriert abzuschließen. Tessa beschäftigt sich nun ohne Uni und Schule weiter mit diesen Themen.

Kategorien: Artikel, In eigener Sache Schlagworte: , ,