Podcasts

Interviews und Gespräche. Die Podcasts können Sie unter http://feeds.feedburner.com/pb_21 oder
http://itunes.apple.com/de/podcast/pb21.de/id553778042?mt=2 abonnieren.

PB051: Die Bildung und das Netz – Lernen im digitalen Klimawandel

Foto „Gorfou sauteur MHNT“ (zugeschnitten) von Didier Descouens unter CC BY SA 3.0 via Wikimedia Commons

Foto „Gorfou sauteur MHNT“ (zugeschnitten) von Didier Descouens unter CC BY SA 3.0

#pb21-Artikelreihe von Martin Lindner

Der digitale Wandel ist keine Revolution für die Bildung – jedenfalls keine, die über Nacht die Verhältnisse auf den Kopf stellt. Wir haben es vielmehr mit einem digitalen Klimawandel zu tun, der die gletscherartigen Bildungsinstitutionen jeden Tag ein Stück mehr aufweicht.

Was passiert mit Schulen und Hochschulen, mit Bildung und Lernen, mit Zertifikaten und Communities? Martin Lindner richtet den Blick auf die längerfristigen Veränderung. Der pb21-Autor gibt in sechs Essays Antworten auf die grundlegenden Fragen zum Thema.

Dieses Interview ist am Ende des Artikels auch als Podcast verfügbar.

Was meint „Digitaler Klimawandel“? Martin Lindner im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz


Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Podcasts, Video

„Lehrer stehen nicht mit einem Bein im Gefängnis!“

Jöran Muuß-Merholz und David Klett in der Schule im Interview zu OER - CC BY by Blanche Fabri

Jöran Muuß-Merholz und Dr. David Klett in der Schule – CC BY by Blanche Fabri

#pb21-Interview zu OER mit Dr. David Klett, Geschäftsführer der Klett Lernen und Information GmbH

Open Educational Resources (OER), also Unterrichtsmaterialien, die jeder frei bearbeiten und weitergeben kann, stoßen auf viel Sympathie. Freiheit und Offenheit finden alle prinzipiell gut – zumindest solange das nicht mit Kosten verbunden ist. Die aktuellen Entwicklungen in Polen, wo Schulbücher jetzt im großen Stil als OER entwickelt werden, bringen Schwung in die Debatte. Widerspruch regt sich dort, wo man seit Jahrzehnten mit Unterrichtsmaterialien Geld verdient, die eben nicht offen lizensiert sind: bei den Schulverlagen.

Für pb21.de hat sich Jöran Muuß-Merholz mit einem Vertreter der Branche für ein Interview getroffen – natürlich in einer Schule. Dr. David Klett ist bei der Klett-Verlagsgruppe für den Bereich Lernen und Information zuständig. Außerdem ist er Geschäftsführer von MeinUnterricht.de, einer Plattform, auf der Lehrer/innen digitale Arbeitsblätter über eine Flatrate erwerben können.

Mehr >

Podcasts, Schwerpunkt OER, Video

PB049: Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten?

Foto „Exit“ by metellin via flickr unter CC BY 2.0

Foto „Exit“ by metellin via flickr unter CC BY 2.0

#pb21-Podcast des #pb21-WebTalks zur Reihe „Eine Bildungsagentur steigt aus“ am Dienstag, 8.7.2014 um 11.00 Uhr

„Nach Snowden können Bildungsanbieter nicht einfach weitermachen wie bisher!“, sagte Daniel Seitz Anfang 2014 im Interview mit pb21.de. Mit seiner Bildungsagentur hat er ein halbes Jahr lang versucht, die überwachten, proprietären und kommerziellen Dienste von Google, Skype & Co. zu ersetzen, seine Cloud-Dateien und E-Mais zu verschlüsseln und ein sicheres Passwort-Management einzuführen. Die Versuche und entsprechende Anleitungen hat er in fünf Artikel auf pb21.de dokumentiert.

Im #pb21-WebTalk stellt Daniel Seitz eine Zusammenfassung und die gebündelten Erfahrungen vor. Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten? Die Antwort lautet (natürlich): Es kommt drauf an. Daniel Seitz zeigt, worauf es ankommt, an welchen Stellen man durch freie Alternativen an Sicherheit und sogar Komfort gewinnen kann, aber auch, wo Ausstieg und Umstieg scheiterten.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Die Video-Aufzeichnung des WebTalks finden Sie im dazugehörigen Artikel Eine Bildungsagentur steigt aus


Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel steht unter der CC-by-Lizenz (mehr dazu). Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: CC-by-Lizenz, Autor (Text): Jöran Muuß-Merholz für pb21.de; Podcast (Audio): Daniel Seitz und Jöran Muuß-Merholz für pb21.de. Podcast-Jingle unter CC BY 3.0 by twistedtools.
Dienste & Werkzeuge, Podcasts

PB048: YouTube als Bildungsquelle Nr. 1

Karsten D. Wolf, Marie Meimberg und Gitanjali Schmelcher (Foto: privat / Svenson Linnerst / Robin Haefs, nicht unter freier Lizenz)

Karsten D. Wolf, Marie Meimberg und Gitanjali Schmelcher (Foto: privat / Svenson Linnerst / Robin Haefs, nicht unter freier Lizenz)

#pb21-Podcast des #pb21-WebTalks „YouTube als Bildungsquelle Nr. 1″ vom 2.7.2014

Für die meisten (jungen) Menschen ist es üblich, nicht Google oder Wikipedia, sondern direkt YouTube zu befragen, wenn man etwas wissen, verstehen, erklärt bekommen möchte. Kaum ein Thema, zu dem es nicht schon Tutorials, Erklärvideos, Vorträge oder Diskussionen gibt, angefangen beim Aufbrechen einer Tür über das Mausezähnchen Bündchen bis hin zur Zweitstimme. YouTuber wie LeFloid erreichen mit ihren (durchaus sehr politischen) Videos Millionen Zuschauer und führen zehntausende Menschen zur öffentlichen Diskussion zusammen. YouTube ist für Viele Bildungquelle Nr. 1 im Internet.

Wie sieht das konkret aus? Wer lernt da von wem? Welche Rolle spielt YouTube für Jugendliche – auch offline? Welche Rolle spielt die Diskussion auf YouTube? Und stimmt es, dass nur ganz wenige Jugendliche selbst Videos produzieren?

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Die Video-Aufzeichnung des WebTalks finden Sie im dazugehörigen Artikel YouTube als Bildungsquelle Nr. 1


Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel steht unter der CC-by-Lizenz (mehr dazu). Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: CC-by-Lizenz, Autor (Text): Jöran Muuß-Merholz für pb21.de; Podcast (Audio): Marie Meimberg, Gitanjali Schmelcher, Prof. Dr. Karsten Wolf und Jöran Muuß-Merholz für pb21.de. Podcast-Jingle unter CC BY 3.0 by twistedtools.
Podcasts, Web-Video & Livestreaming

PB047: „YouTuber sind die neuen Beatles“

#pb21-Podcast mit Daniel Seitz und Lars Gräßer

YouTube-Stars rufen heute die gleichen Reaktionen hervor wie einst die Beatles. Denn YouTube ist keine Videoplattform sondern ein Soziales Netzwerk. Also muss YouTube Teil von Jugendbildung sein. Über diese und weitere YouTube-Phänomene sprechen der Medienpädagoge Daniel Seitz und der Medienforscher Lars Gräßer mit Jöran Muuß-Merholz.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Dienste & Werkzeuge, Podcasts, Positionen & Debatten, Web-Video & Livestreaming

PB046: Digitale Medien in der Schule? Selbstverständlich!

Jöran Muuß-Merholz mit Charis Pape und Dietmar Johlen. Foto von Blanche Fabri unter CC BY 4.0.

Jöran Muuß-Merholz mit Charis Pape und Dietmar Johlen. Foto von Blanche Fabri unter CC BY 4.0.

#pb21-Podcast mit der bemerkenswerten Oskar-von-Miller-Schule

Den Unterricht komplett umkrempeln – das hat sich die Oskar-von-Miller-Schule in Kassel vor sieben Jahren vorgenommen und bis heute umgesetzt. Die Schüler arbeiten jetzt mit großer Selbständigkeit und hoher Output-Orientierung. Digitale Lernumgebungen, digitale Materialien und selbst-erstellte digitale Ergebnisse sind selbstverständliche Grundlagen des neuen Lernens geworden. Der Lehrer Dietmar Johlen und die Schülerin Charis Pape erklären im #pb21-Podcast mit Jöran Muuß-Merholz das, was man früher „Unterricht“ nannte.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Dienste & Werkzeuge, Formate, Podcasts, Porträts der Praxis, Positionen & Debatten, Praxis & Projekte, Schwerpunkt OER

PB045: „In der Schule mehr ins Internet reinschreiben!“

Stephan Noller, Hilli Knixibix, Maxim Loick im Gespräch. Foto von Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

Stephan Noller, Hilli Knixibix, Maxim Loick im Gespräch. Foto von Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

#pb21-Podcast mit mit bloggenden Lehrern und Eltern

Ins Internet kann man reinschreiben. Man kann das Netz mitgestalten, sich vernetzen und austauschen. Das ist aber selten Thema, wenn das Internet in der Schule genutzt wird. Die Blogger Stephan Noller, Hilli Knixibix und Maxim Loick wollen das ändern. Über ihre Erfahrungen mit dem Ins-Internet-reinschreiben, ob in der Psychiatrie oder im Lehrerzimmer, sprechen sie im #pb21-Podcast mit Jöran Muuß-Merholz.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Bloggen & Twittern, Dienste & Werkzeuge, Podcasts, Positionen & Debatten

PB044: Mehr mehrdimensional lernen, weniger binär denken!

Im Gespräch mit Max Woodtli. Foto by Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

Im Gespräch mit Max Woodtli. Foto by Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

(Oder sowohl-als-auch?) #pb21-Podcast mit Prof. Max Woodtli

Menschen mögen das binäre Denken: schwarz – weiß, böse – gut, online – offline,  entweder – oder. Besonders in pädagogischen Kontexten sind klare Gegenüberstellungen verbreitet: richtig – falsch, Lehrender – Lernender. Angesichts der Komplexität des 21. Jahrhunderts braucht es aber viel mehr Sowohl-Als-Auch und Weder-Noch. „Polykontexturales Denken“ nennt es Prof. Max Woodtli. Im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz erklärt er, wie das aussehen kann, warum es uns so schwer fällt und welche Rolle digitale Medien dabei spielen können.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Netzwelt & Netzkultur, Podcasts, Positionen & Debatten

PB043: Kinderzimmerprogrammierer gesucht!

Im Gespräch mit Niklas Riekenbrauck und Maria Schröder. By Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

Im Gespräch mit Niklas Riekenbrauck und Maria Schröder. By Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

#pb21-Podcast mit Veranstalterin und Teilnehmer von „Jugend hackt“

Wer als Jugendlicher viel Zeit tüftelnd und programmierend vor dem Computer verbringt, bekommt dafür selten Anerkennung aus seinem Umfeld. Mitschüler schauen ihn / sie oft schräg und meistens gar nicht an. Eltern fordern häufig, dass man „auch mal was anderes machen“ solle. Und Pädagog/innen verstehen in der Regel gar nicht, worum es eigentlich geht. Bei „Jugend hackt“ treffen solche junge Hacker und Haecksen Gleichgesinnte. Sie entwickeln gemeinsame Projekte und erleben „welchen Schatz sie unter ihren Fingern haben.“
Projektleiterin Maria Schröder und Teilnehmer Niklas Riekenbrauck berichten im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz von ihren Erfahrungen und den Plänen für „Jugend hackt 2014“.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Netzwelt & Netzkultur, Podcasts, Porträts der Praxis, Positionen & Debatten, Praxis & Projekte

PB042: Data Dealer – Aus dem Leben eines Datenhändlers

Ein Screenshot aus dem Spiel „Data Dealer“

Ein Screenshot aus dem Spiel „Data Dealer“

#pb21-Podcast mit Wolfie Christl

Rollenumkehr: Einmal der Böse sein und als Datenhändler Geschäftsmodelle entwickeln, um persönliche Daten Dritter zu Geld zu machen. So sollen Menschen im Internet mit dem Browserspiel Data Dealer für den Wert ihrer eigenen Privatsphäre sensibilisiert werden. Guido Brombach hat sich mit Wolfie Christl, einem der Entwickler des Spiels, über die Idee hinter Data Dealer, den Bildungsauftrag und die öffentlichkeitswirksame Fundraising-Kampagne unterhalten.

 

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Netzwelt & Netzkultur, Podcasts, Soziale Netzwerke & Communities

PB041: Ein „PISA für OER“ – Open Education Benchmarking

Leonhard Dobusch und Jöran Muuß-Merholz. Foto by Kathrin Sele unter CC BY 4.0.

Leonhard Dobusch und Jöran Muuß-Merholz. Foto by Kathrin Sele unter CC BY 4.0.

#pb21-Podcast mit Prof. Leonhard Dobusch

Das Thema Open Educational Resources (OER) ist in der Politik angekommen. Über einige Good-Will-Erklärungen hinaus ist allerdings in den 16 Bundesländern wenig passiert – bisher. Nun wurde in Berlin die Studie „Open Education in Berlin: Benchmark und Potentiale“ vorgestellt. Prof. Dr. Leonhard Dobusch ist Autor der Studie. Im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz berichtet er von seinem Vergleich der OER-Aktivitäten der 16 Bundesländer. Außerdem stellt er Zukunftsszenarien und Handlungsempfehlungen vor, die Politik und Verwaltung für OER leiten könnten.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Podcasts, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER

PB040: Lernen mit Wikis

Mandy Schütze und Nando Stöcklin. Foto unter CC BY 4.0 by Jöran Muuß-Merholz

Mandy Schütze und Nando Stöcklin. Foto unter CC BY 4.0 by Jöran Muuß-Merholz

#pb21-Podcast mit Mandy Schütze und Nando Stöcklin

Wikis und Lernen – die Anfänge sind schon zehn Jahre alt. Aber wie sieht es heute aus? Mandy Schütze und Nando Stöcklin sprechen mit Jöran Muuß-Merholz über die Entwicklungen und Besonderheiten vom Lernen mit Wikis.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Mehr >

Bildung im digitalen Wandel, Podcasts, Positionen & Debatten