Die Bildung im digitalen Wandel – Zwischen Abwehrschilden und Trojanischen Pferden

Foto „#Sketchnotes zum #stf13 Streitgespräch zwischen @gibro und @jmm_hamburg“ von <a href="http://www.flickr.com/photos/dj_hummus/10035965713/">Henning aka Plastikstuhl</a> unter <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/">CC BY 2.0</a>.

Foto „#Sketchnotes zum #stf13 Streitgespräch zwischen @gibro und @jmm_hamburg“ von Henning aka Plastikstuhl unter CC BY 2.0.

Ein Streitgespräch zwischen Guido Brombach und Jöran Muuß-Merholz

Jöran Muuß-Merholz: Guido, kennst Du folgendes Zitat aus unserer E-Mail-Kommunikation? „Es geht um ’neues Lernen mit Medien’ und nicht um ’Lernen mit neuen Medien’.“

Guido Brombach: Das war vor ungefähr zehn Jahren, als wir gemeinsam Seminare für Lehramtsstudierende gegegeben haben, oder?

JMM: Genau. Das Wort vom „neuen Lernen mit Medien“ hatten wir uns bei Prof. Stefan Aufenanger abgeguckt. Wir wollten in den Lehraufträgen erarbeiten, dass neue Medien im Bildungsbereich das Potential für echten Wandel haben – aber nicht wenn man einfach das „alte Lernen“ jetzt mit Computern statt auf Papier praktiziert.
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Positionen & Debatten, Text-Interview Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , 1 Kommentar ↓

PB052: Themenschwerpunkt „We are makers!“

Foto „MaKey MaKey Banana Pong“ von <a href="https://www.flickr.com/photos/raster/8605560001/">Pete Prodoehl</a> unter <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/">CC BY 2.0</a>.

Foto „MaKey MaKey Banana Pong“ von Pete Prodoehl unter CC BY 2.0.

Eine #pb21-Reihe zu Do It Yourself (DIY) und maker-Kultur in der Medienbildung

Im Herbst 2014 erscheinen auf pb21.de fünf Artikel rund um das „Selbermachen“, das Tüfteln und Ausprobieren mit digitalen Hilfsmitteln. Die Idee des Web 2.0 findet hier ihre Übertragung auf die physische Welt: Mit einfachen Mitteln kann man diese nicht nur konsumieren, sondern auch selbst erfinden und gestalten.

Im Folgenden finden Sie eine Einführung zum Thema, das mit einem #pb21-WebTalk mit dem Medienpädagogen und pb21-Autor Daniel Seitz beginnt.
Weiterlesen ›

Kategorien: pb21-Webtalks, Podcasts, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Basteln mit makey makey und littlebits

Foto „maker aus der Medienbildung beim Basteln“ von Daniel Seitz/Selbstauslöser unter CC BY SA 4.0.

Teil I der #pb21-Reihe zu Maker-Tools in der Medienbildung

In der ersten Ausgabe der maker-Reihe liegt der Fokus auf Do it yourself (DIY) im bereich Elektronik. Durch makey makey und littlebits soll ein niedrigschwelliger Einstieg in die komplexen Vorgänge elektronischer Geräte gefördert werden, der es ermöglicht, hinter die „Blackboxen“ gängiger Unterhaltungsgeräte zu blicken.

makey makey ist eine kleine Platine, die es ermöglicht, mit den verschiedensten Gegenständen Tastaturen zu bauen. Was genau das meint, schaut man sich am besten im Video an:
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte Schlagworte: , , , , , , Keine Kommentare ↓

Endspurt: pb21.de auf der Zielgeraden

Foto „Start/Finish line at Malin Head“ von David Jones unter CC BY 2.0.

Foto „Start/Finish line at Malin Head“ von David Jones unter CC BY 2.0.

Neue Website und neue Inhalte zum Projektabschluss

Fast 5 Jahre wird die Geschichte von pb21.de umfassen, wenn sie zum Jahresende 2014 abgeschlossen sein wird. Für den Herbst 2014 haben wir aber noch einiges vor. Heute beginnen wir unseren Endspurt – mit einer komplett neuen Website.
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, In eigener Sache Schlagworte: , , , , , Keine Kommentare ↓

Webschau September 2014

Grafik „Webschau“ von Ralf Appelt für pb21.de unter CC BY 3.0 DE.

Grafik „Webschau“ von Ralf Appelt für pb21.de unter CC BY 3.0 DE.

Darüber spricht das Netz …

Die Webschau im September berichtet darüber, wie die NPD Social Media nutzt, wieso das Informationsfreiheitsgesetz dazu beiträgt, Regierungserklärungen zu verstehen, und wie sich Frauenfeindlichkeit im Netz spiegelt.
Außerdem: Die Probleme beim Einsatz von Open Educational Resources (OER) sind häufig kleiner als gedacht.
Weiterlesen ›

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Geschichte(n) erzählen – digitales Storytelling mit Adobe Voice

Digitales Erzählen in der politischen Bildung

"Großvater erzählt eine Geschichte" von Albert Anker CC0 1.0

“Großvater erzählt eine Geschichte” von Albert Anker CC0 1.0

Die Methode des Storytellings eignet sich, um Teilnehmenden politischer Bildungsveranstaltungen einen niederschwelligen Zugang zu komplexen Thematiken zu ermöglichen.
Das methodische Konzept hinter dem Begriff des Storytellings ist – für den Bildungskontext – relativ schnell erklärt. Es geht um das Erzählen von Geschichten zur Vermittlung von Wissen. Oder anders herum, Wissen und (politische) Bildungsinhalte werden in Geschichten verpackt, transportiert und sind so für Zuhörende leichter zu verarbeiten.
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Audio & Podcasting, Dienste & Werkzeuge, Positionen & Debatten Schlagworte: , , , , , , Keine Kommentare ↓

Bildung von oben: Der techno-pädagogische Komplex

Google Auto auf der Teststrecke (2011) – Foto von <a title="zum Fundort auf Flickr" href="Google Auto auf der Teststrecke">Steve Jurvetson / Flickr</a> unter <a title="Details zur Lizenz" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/">CC BY SA 2.0</a>.

Google Auto auf der Teststrecke (2011). Foto von Steve Jurvetson / Flickr unter CC BY SA 2.0.

Lernen im digitalen Klimawandel – Teil III

Jede Alltags-Technologie hat die Seite, dass etwas  „von oben“ eingerichtet wird, von Ingenieuren und Spezialisten, um es dann der Masse der  „Anwender“ und  „Nutzer“ in die Hand zu geben. Das gilt für Elektrizität, für Fernsehen/Radio/Print und für Computer. Es gilt auch für Autos und Individualverkehr: Zwar sitzt man da selbst am Steuer, aber in einer autogerecht umgebauten Lebenswelt, als Teil von geplanten und gesteuerten Verkehrsströmen. Die technische Zivilisation hat immer zwei Seiten: Steuerung von oben, Ermächtigung von unten. Das gehört zusammen. Inwiefern ist nun „Bildung“ auch eine solche Alltags-Technologie? Und was passiert, wenn der Bildungsapparat sich digitalisiert und vernetzt?
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Positionen & Debatten Schlagworte: , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Die 10 wichtigsten Fragen zu Bring-Your-Own-Device – BYOD

<em>BYOD</em> – Foto: Jöran Muuß-Merholz unter <a title="Informationen zur Lizenz" href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de">CC BY 4.0</a>.

BYOD. Foto: Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0.

Das private Laptop oder das Smartphone zum Lernen nutzen – das ist in kürzester Zeit an vielen Lernorten selbstverständlich geworden. Bring-Your-Own-Device (kurz: BYOD) ist der Fachbegriff für diesen Ansatz, der jetzt verstärkt auch in der Schule Beachtung findet. pb21.de bittet für die zehn wichtigsten Fragen zu BYOD zehn Expert/innen vor die Kamera.

BYOD als Trend

In der Hochschule ist BYOD weitestgehend selbstverständlich; auch in der außerschulischen Bildungsarbeit hat sich BYOD rasant verbreitet. Nun entdecken immer mehr Schulen das Thema für sich. Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Dienste & Werkzeuge, Sonstiges Schlagworte: , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Ist Facebook in der Schule erlaubt oder verboten?

Schüler/innen sind auf Facebook, Lehrer/innen sind auf Facebook. Schulklassen haben Gruppen auf Facebook, Schulen haben Seiten auf Facebook. Aber was passiert, wenn Facebook tatsächlich zur schulischen Kommunikation eingesetzt wird?Infografik-Facebook-Verbot-V1.1. Tessa Moje unter <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/">CC BY 4.0</a>.Die Infografik kann in hoher Auflösung mit weißem Hintergrund als .jpg oder mit transparentem Hintergrund als .png heruntergeladen werden.

16 Bundesländern – 16 Regelungen

Nachdem in 2013 einige Medienberichte („Dürfen Lehrer und Schüler Freunde sein?“) für Wirbel sorgten, ist es 2014 wieder ruhiger geworden. Doch von klaren Verhältnissen ist man weit entfernt.
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Positionen & Debatten Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , 3 Kommentare ↓

Webschau August 2014

Grafik „Webschau“ von Ralf Appelt für pb21.de unter CC BY 3.0 DE.

Grafik „Webschau“ von Ralf Appelt für pb21.de unter CC BY 3.0 DE.

Darüber spricht das Netz …

Die Webschau im August berichtet über die Debatte um Edward Snowdens Zukunft, das netzpolitische Regierungsprogramm und eine Studie zum Kommunikationsverhalten von Kindern. Außerdem wagen wir einen ausführlichen Blick über den Tellerrand.

Was fehlt? Zwei Geburtstage! 30 Jahre E-Mail und zehn Jahre podcast:
„Das Internet hat eigentlich immer Geburtstag. Feiern wir darum die E-Mail, für die einen der Niedergang der Briefkultur, für die anderen die wichtigste Erfindung seit dem Faustkeil.“, so heise.de. Und zu podcasts fragt sich spiegel.de: „Zehn Jahre nach der Erfindung stecken Podcasts in der Nische fest. Warum eigentlich?“
Weiterlesen ›

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓