Soziale Netzwerke, die erste: Facebook und WhatsApp

Grafik „A Conversation“ von Khalid Albaih unter CC BY 2.0.

Grafik „A Conversation“ von Khalid Albaih unter CC BY 2.0.

Was bisher geschah oder: Warum braucht man das?

Nachdem im ersten Teil der Artikelreihe einige Kategorien Sozialer Medien beschrieben wurden, geht es im zweiten Teil darum wie Facebook und WhatsApp genutzt werden und warum sie so erfolgreich sind.

Erfolgsgeschichte(n)

Die Erfolgsgeschichte einiger Sozialer Netzwerke ist erstaunlich: Als Ende 2010 die erste Version dieser Artikelreihe erschien, hatte Facebook weltweit ca. 500 Millionen aktive Nutzer/innen, in Deutschland waren es gut 10 Millionen. Diese Zahl hat sich in den letzten vier Jahren fast verdreifacht und weltweit gibt es inzwischen deutlich über eine Milliarde Aktive auf Facebook. Dass es noch rasanter geht, hat das inzwischen von Facebook gekaufte WhatsApp gezeigt:
Weiterlesen ›

Kategorien: Dienste & Werkzeuge, Soziale Netzwerke & Communities Schlagworte: , , , Keine Kommentare ↓

Wozu Social Media?

Grafik „20110315-NodeXL-Twitter-#infra11“ von Marc Smith unter CC BY 2.0.

Grafik „20110315-NodeXL-Twitter-#infra11“ von Marc Smith unter CC BY 2.0.

Wofür welche Sozialen Medien geeignet sind

Soziale Medien, also Plattformen wie beispielsweise Facebook, ziehen nach wie vor viele Nutzer/innen an. Organisationen und Institutionen sind hier vertreten, um sich darzustellen, ihr Image zu pflegen und Kontakt zur Zielgruppe zu halten. Dieser erste Artikel unserer 3-teiligen Mini-Reihe gibt einen kurzen Überblick darüber, wofür welche Social Media-Anwendungen geeignet sind. Denn: Es gibt viel mehr da draußen als nur Facebook. Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Dienste & Werkzeuge, Kollaboratives Schreiben & Wikis, Soziale Netzwerke & Communities Schlagworte: , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Digitale Arbeitsorganisation Teil II

Anbieter und Dienste im Vergleich

Das Social Web bietet viele Möglichkeiten, die (gemeinsame) Arbeitsorganisation für die Planung und Durchführung von Bildungsarbeit zu vereinfachen. Im ersten Teil dieser Reihe wurde allgemeiner auf Sinn und Zweck von Programmen zur Arbeitsorganisation eingegangen. Darauf aufbauend werden nun exemplarisch fünf Webapps bzw. Programme mit verschiedenen Schwerpunkten vorgestellt.

Die digitalen Werkzeuge zur Arbeitsorganisation, auch Tools genannt, unterscheiden sich in ihren Anwendungsmöglichkeiten zum Teil erheblich in Punkto Vielseitigkeit und Komplexität. Um sich zunächst der eigenen Ansprüche an ein solches Tool bewusster zu werden, kann es hilfreich sein, die folgenden Fragen für sich zu beantworten:
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Dienste & Werkzeuge, Formate, Kollaboratives Schreiben & Wikis, Sonstiges Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Bildung 2025: Vier düstere Szenarien (und ein kleiner Lichtblick)

Lernen im digitalen Klimawandel – Teil V

Foto „Indiana Governor, National Guard respond to tornado destruction [Image 6 of 24]“ von <a href="https://www.flickr.com/photos/dvids/6956044669">DVIDSHUB</a> unter <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/">CC BY 2.0</a>.

Foto „Indiana Governor, National Guard respond to tornado destruction [Image 6 of 24]“ von DVIDSHUB unter CC BY 2.0.

Sehen wir den Tatsachen ins Gesicht: Auf dem Feld der Bildung wird sich in den kommenden Jahren viel verändern. Und es wird nicht davon abhängen, dass sich alle nachdenklichen Akteure nach einer gründlichen Diskussion auf vernünftige Eckpunkte verständigen. Wir werden überrollt werden, wie immer. Wie wird unsere Bildungslandschaft im Jahr 2025 aussehen? Einiges lässt sich da durchaus vorhersagen. Die Kräfte, die da am Werk sind, prägen jetzt schon unsere Bildungslandschaft. Im Folgenden skizziert Martin Lindner vier Zukunftsszenarien. In jedem Fall wird eine wichtige Tendenz als dominant angenommen, die jetzt schon erkennbar ist. Was ergibt sich, wenn man das zu Ende denkt?
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Formate Schlagworte: , , , 6 Kommentare ↓

Digitale Arbeitsorganisation

Kaffe mit Trello-Logo. Foto <a href="https://www.flickr.com/photos/yukop/7919640078/in/photolist-">„Today's latte, Trello.“</a> von Yuko Honda unter <a title="Zum Lizenztext" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/">CC BY SA 2.0</a>.

Kaffe mit Trello-Logo. Foto „Today’s latte, Trello.“ von Yuko Honda unter CC BY SA 2.0.

Online-Werkzeuge für das alltägliche Projektmanagement

Jeder Mensch hat unterschiedliche Gewohnheiten, Materialien für Unterricht, Seminare und Projekte anzulegen, Termine zu verwalten, mit Anderen Dokumente und Ideen zu teilen oder Arbeitsaufgaben zu verteilen. Dafür gibt es immer mehr Online-Angebote, die bei der Arbeit nützlich sein können. pb21.de bietet einen Überblick über digitale Helferlein-Dienste, die die alltägliche Arbeit erleichtern sollen. In einem weiteren Artikel stellen wir fünf unterschiedliche Anbieter und Dienste konkret vor.
Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Dienste & Werkzeuge, Formate, Kollaboratives Schreiben & Wikis, Sonstiges Schlagworte: , , , , , , , , , 2 Kommentare ↓

Digitale Helden – Medienpädagogische Beratung durch Peers

Foto „Marlene“, Screenshot aus dem Video, nicht unter freier Lizenz. Fotos „Max Atta“ und „Florian Born“ von Voborskyi, nicht unter freier Lizenz.

Foto „Marlene Knapp“, Screenshot aus dem Video, nicht unter freier Lizenz. Fotos „Max Atta“ und „Florian Borns“ von Henrik Wintergberg Voborskyi, nicht unter freier Lizenz.

#pb21-WebTalk am 11.11.2014 um 17.00 Uhr

„Digitale Helden“ ist ein medienpädagogisches Projekt, das Jugendliche im bewussten Umgang mit Internet, Smartphone & Co. unterstützen will. Das Besondere daran ist der Peer-Education-Ansatz: Im Mittelpunkt steht die Ausbildung von Jugendlichen als Mentoren für ihre Mitschüler/innen. Für ihre Arbeit mit Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern wurden die Digitalen Helden mit dem klicksafe Preis 2014 ausgezeichnet.

Aufzeichnung und Podcast


WebTalk „Digitale Helden” von pb21.de unter CC BY 3.0.

Weiterlesen ›

Kategorien: pb21-Webtalks, Podcasts, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

PB055: Schule im Zeichen des digitalen Klimawandels

Karl-Otto Kirst, Martin Lindner und Nadine Anskeit im #pb21-Podcast - Foto von Jöran Muuß-Merholz für pb21.de unter CC BY 3.0 DE.

Karl-Otto Kirst, Martin Lindner und Nadine Anskeit im #pb21-Podcast – Foto von Jöran Muuß-Merholz für pb21.de unter CC BY 3.0 DE.

#pb21-Podcast mit Nadine Anskeit, Karl-Otto Kirst und Martin Lindner zu Fragen des Digitalen im Unterricht.

Welchen Nutzen haben Wikis, Smartphones, Whiteboards etc. für die Schule? Wie weit ist der Digitale Wandel im Unterricht fortgeschritten? Darüber spricht Jöran Muuß-Merholz mit Nadine Anskeit, Karl-Otto Kirst und Martin Lindner im #pb21-Podcast.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Weiterlesen ›

Kategorien: Bildung im digitalen Wandel, Podcasts Schlagworte: , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

PB054: „Auf ZUM machen!“ Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet macht seit 18 Jahren OER

Foto „Mandy Schütze und Klaus Dautel“ von Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0

„Mandy Schütze und Klaus Dautel“ von Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0

#pb21-Podcast mit Mandy Schütze und Klaus Dautel

Auf den Seiten der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet, kurz ZUM wird seit 18 Jahren Unterrichtsmaterial zugänglich gemacht, getauscht, heruntergeladen und bearbeitet. Klaus Dautel und Mandy Schütze, beide Lehrer und Mitglieder im ZUM-Vorstand, berichten im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz von 18 Jahren ZUM.

Happy Birthday! Am 8.11.2014 wird ein zentrales ZUM-Projekt – das ZUMwiki 10 Jahre alt. #ZUMwiki10j

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Weiterlesen ›

Kategorien: Podcasts, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Was sind FabLabs? Und was haben sie mit (politischer) Bildungsarbeit zu tun?

Foto „maker aus der Medienbildung im Fab Lab Berlin“ von Daniel Seitz unter CC BY SA 4.0.

Foto „maker aus der Medienbildung im Fab Lab Berlin“ von Daniel Seitz unter CC BY SA 4.0.

Teil II der #pb21-Reihe zu Do It Yourself (DIY) und maker-Kultur in der Medienbildung

FabLabs bieten als offene und modulare Arbeits- und Lernorte eine gute Möglichkeit, die ganze Bandbreite an Maker-Themen zu erfahren und die teils sehr teuren Fabrication-Geräte – wie Laser-Cutter – zu nutzen. Deswegen machte die Berliner Veranstaltungsreihe “we are makers” einen exemplarischen Ausflug in ein örtliches FabLab, um Chancen und Kooperationsmöglichkeiten für die (politische) Bildungsarbeit zu eruieren.

Weiterlesen ›

Kategorien: Artikel, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , 1 Kommentar ↓

PB053: „Medien- und politische Bildung“

Politik zum Anfassen_e.V. Foto von Bernd Schwabe in Hannover unter CC BY SA 3.0 

Politik zum Anfassen e.V. Foto von Bernd Schwabe in Hannover unter CC BY SA 3.0.

pb21-Podcast mit Friederike Jüsten (19) und Leon Siekmann (19) vom Verein „Politik zum Anfassen“

„Es geht immer darum, die Schülerinnen und Schüler mit Medien an die Politik heranzubringen, mal darum, sie den politischen Prozess selbst erfahren zu lassen“ (Leon Siekmann). Dies bewerkstelligen die Praktikanten und FSJ-ler des Vereins „Politik zum Anfassen“ mit medienpädagogischen Projekten und schlagen eine Brücke zwischen Schule, Politik und Medienbildung.

Podcast mit iTunes abonnieren Podcast abonnieren

Weiterlesen ›

Kategorien: Podcasts, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , 2 Kommentare ↓