Blogs

Unten finden Sie alle bisherigen Artikel zu diesem Schlagwort.

Wozu Social Media?

Wofür welche Sozialen Medien geeignet sind Soziale Medien, also Plattformen wie beispielsweise Facebook, ziehen nach wie vor viele Nutzer/innen an. Organisationen und Institutionen sind hier vertreten, um sich darzustellen, ihr Image zu pflegen und Kontakt zur Zielgruppe zu halten. Dieser

Kategorien: Artikel, Dienste & Werkzeuge, Kollaboratives Schreiben & Wikis, Soziale Netzwerke & Communities Schlagworte: , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Mit RSS das eigene Wissensmanagement im Web 2.0 in den Griff bekommen

Alte Hasen des Internets beschreiben ihren Umgang mit der „Informationsflut“ im Zeitalter von Web 2.0 gerne mit dem Satz: „Ich surfe nicht nach Informationen – Informationen kommen zu mir!“ Ein zentrales Hilfsmittel dafür: RSS. Wie auch Sie RSS nutzen können,

Kategorien: Artikel, Audio & Podcasting, Bloggen & Twittern, Dienste & Werkzeuge, Sonstiges Schlagworte: , , , , Keine Kommentare ↓

Webschau Januar 2013

Dass die Schwester des Facebook-Gründers Zuckerberg zwischenzeitlich sauer war, weil jemand ein Familienfoto im Netz weiterverbreitet hat, lassen wir in dieser ersten Webschau 2013 außer Acht. Dafür gibt es jede Menge Jahresrückblicke – und wir beschäftigen uns mit Digitalisierung und Körperlichkeit, mit

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Webschau November 2012

Ein Thema der November-Webschau ist die Auswertung der US-Wahl, ein weiteres, wie sich der Konflikt im Nahen Osten im Netz widerspiegelt, und wir sagen, was sich hinter dem Schulbuch-o-mat verbirgt. Und für die, die sich trübe Herbsttage mit guten Radiosendungen zu

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Wie funktioniert eigentlich Embedding?

Video „Jöran erklärt Embedding“ von Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 3.0. Theoretische Hintergründe und eine praktische Einführung Wer kennt sie nicht, die in Blogposts eingebundenen YouTube-Videos oder den berühmt berüchtigten Like-Button von Facebook. Doch wie funktioniert das eigentlich technisch mit

Kategorien: Artikel, Dienste & Werkzeuge, Sonstiges, Video, Web-Video & Livestreaming Schlagworte: , , , , , , , , 1 Kommentar ↓

Verschwörungstheorien im Internet

Oder: Warum eine Seminargruppe nicht twittern wollte Im Rahmen der Bildungsarbeit der dbb akademie hat Volker Franke ein Seminar zu Verschwörungstheorien im Internet angeboten, in dem die Teilnehmenden selber mit Hilfe von Social-Web-Werkzeugen eine eigene Verschwörungstheorie in die Welt bringen sollten.

Kategorien: Porträts der Praxis, Text-Interview Schlagworte: , , , , , , Keine Kommentare ↓

Das Recht am eigenen Bild Teil II: die Graustufen der Praxis

Wir sind auf Bilder geprägt, nicht zuletzt durch das Internet. Im Informationsüberfluss brauchen wir etwas, an dem wir uns festhalten können. Bildschirmgeübte LeserInnen, und das sind wir alle, brauchen visuelle Impulse und Ankerbilder, um abstrakte Informationen besser zu  überblicken und

Kategorien: Artikel, Fotos & Grafiken Schlagworte: , , , , , , 2 Kommentare ↓

Webschau spezial: re:publica 2011 für die politische Bildung

Jedes Jahr im April treffen sich rund 3.000 Internetbegeisterte, Blogger/innen, Netzaktivist/innen und sonstige „Nerds“ in Berlin zur Konferenz re:publica. Drei Tage lang stehen Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft im Fokus. Wir haben eine Auswahl interessanter Vorträge und Interviews

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Erfahrungen mit Seminarblogs

Weblogs sind gut geeignet, um Seminare in der Bildungsarbeit zu begleiten und zu dokumentieren. Sie können nicht nur eigene Materialien beinhalten, sondern auch hilfreiche Online-Inhalte verlinken oder einbetten. Über die Kommentarfunktion können Teilnehmende sich selber mit Erfahrungen, Meinungen oder Fragen

Kategorien: Artikel, Bloggen & Twittern, Dienste & Werkzeuge, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte Schlagworte: , , , , Keine Kommentare ↓

Blick in den Maschinenraum einer live bloggenden Redaktion

Wie kann man Bildungsveranstaltung „live“ online begleiten? Nach der Vorstellung von netzdebatten.bpb.de und dem pb21-Interview zur Frage „Warum die bpb Veranstaltungen live dokumentiert“ folgt hier die Fortsetzung zum Thema. Ende Oktober 2010 hat Margarita Tsomou mit ihrem Redaktionsteam den Kongress „Das

Kategorien: Bloggen & Twittern, Dienste & Werkzeuge, Text-Interview Schlagworte: , , , Keine Kommentare ↓