CC-Lizenzen

Unten finden Sie alle bisherigen Artikel zu diesem Schlagwort.

2. CC-Lizenztextlesung – Juristen und Pädagogen erklären die Creative Commons Lizenzen

Aufzeichnung vom 17.12.2014 in Berlin Die Creative Commons Lizenzen sind in Deutschland der Standard für Bildungsmaterialien unter freier Lizenz. Die CC-Lizenzen sind einfach zu verstehen und anzuwenden – eigentlich. Auf den zweiten und dritten Blick ergeben sich viele Fragen, die

Kategorien: Aktionen & Veranstaltungen, In eigener Sache, pb21-Webtalks, Schwerpunkt OER, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

CC-Lizenztextlesung – Juristen und Pädagogen erklären die Creative Commons Lizenzen

am 02.09.2014 in Berlin und im Livestream Die Idee Die Creative Commons Lizenzen sind in Deutschland der Standard für Bildungsmaterialien unter freier Lizenz. Die CC-Lizenzen sind einfach zu verstehen und anzuwenden – eigentlich. Auf den zweiten und dritten Blick ergeben

Kategorien: Aktionen & Veranstaltungen, Formate, pb21-Webtalks, Schwerpunkt OER, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Aufforderung zum Remix!

Was man mit unseren 8×8-Videos anstellen könnte. Machen Sie was draus! Erstellen Sie doch einfach einmal etwas Neues unserer 8×8 Videos. Da die Videos der 8×8-Reihe unter einer freien Lizenz stehen, können Sie einen eigenen Remix der Videos erstellen. Beispielsweise

Kategorien: Artikel, Schwerpunkt OER, Soziale Netzwerke & Communities Schlagworte: , , , , , , ,

„Diese Version soll die endgültige sein“ Was kommt mit CC-4.0?

… und welche Rolle spielt Creative Commons für OER? John H. Weitzmann ist Europakoordinator von Creative Commons. Welche Rolle Creative Commons als Organisation in Bezug auf OER spielt, stellt er im Video-Interview unten vor. Außerdem hat er zusammen mit Sarah

Kategorien: Schwerpunkt OER, Text-Interview, Video Schlagworte: , , , , , ,

PB020: Die verbreitetsten Missverständnisse zu freien Lizenzen

Mit den CC-Lizenzen lassen sich Inhalte für die Weiternutzung finden und freigeben – ganz einfach, schnell und sicher. So lautet jedenfalls das Versprechen. In der Praxis gibt es aber tückische Fallstricke und verbreitete Missverständnisse. Das fängt bei der korrekten Namensnennung an, geht über die häufig falsch verstandenen Einschränkung „nicht-kommerzielle Nutzung“ und endet noch nicht bei der Frage, inwiefern eine bestimmte Lizenzierung eine unerwünschte Nachnutzung verhindern kann.

Kategorien: Podcasts, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , , , , , ,