Geschäftsmodelle

Unten finden Sie alle bisherigen Artikel zu diesem Schlagwort.

PB050: „Lehrer stehen nicht mit einem Bein im Gefängnis!“

Open Educational Resources (OER), also Unterrichtsmaterialien, die jeder frei bearbeiten und weitergeben kann, stoßen auf viel Sympathie. Freiheit und Offenheit finden alle prinzipiell gut – zumindest solange das nicht mit Kosten verbunden ist. Die aktuellen Entwicklungen in Polen, wo Schulbücher jetzt im großen Stil als OER entwickelt werden, bringen Schwung in die Debatte. Widerspruch regt sich dort, wo man seit Jahrzehnten mit Unterrichtsmaterialien Geld verdient, die eben nicht offen lizensiert sind: bei den Schulverlagen.

Kategorien: Formate, Podcasts, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER, Video Schlagworte: , , , , , , , ,

#pb21-WebTalk – Die Zukunft von Open Educational Resources in Deutschland

10 entscheidende Faktoren zur weiteren Entwicklung von OER Das Thema Open Educational Resources (OER) wird für den Bereich Schule in Deutschland erst seit Ende 2011 diskutiert. Die Debatte hat jedoch schnell Fahrt aufgenommen. 2014 lässt sich bereits ein Blick in

Kategorien: pb21-Webtalks, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

PB019: OER in einem informationell offenen Ökosystem

#pb21-Podcast mit Prof. Dr. Michael Kerres „Wir brauchen mehr Open Educational Resources“ – das sei eine falsche Forderung, die zu kurz greife, behauptet Prof. Dr. Michael Kerres im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz von pb21.de. Es brauche vielmehr ein offenes informationelles

Kategorien: Podcasts, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,