NetzWelt

Unten finden Sie alle bisherigen Artikel zu diesem Schlagwort.

PB044: Mehr mehrdimensional lernen, weniger binär denken!

Menschen mögen das binäre Denken: schwarz – weiß, böse – gut, online – offline, entweder – oder. Besonders in pädagogischen Kontexten sind klare Gegenüberstellungen verbreitet: richtig – falsch, Lehrender – Lernender. Angesichts der Komplexität des 21. Jahrhunderts braucht es aber viel mehr Sowohl-Als-Auch und Weder-Noch. „Polykontexturales Denken“ nennt es Prof. Max Woodtli. Im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz erklärt er, wie das aussehen kann, warum es uns so schwer fällt und welche Rolle digitale Medien dabei spielen können.

Kategorien: Bloggen & Twittern, Netzwelt & Netzkultur, Podcasts, Positionen & Debatten Schlagworte: , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Webschau spezial: re:publica 2011 für die politische Bildung

Jedes Jahr im April treffen sich rund 3.000 Internetbegeisterte, Blogger/innen, Netzaktivist/innen und sonstige „Nerds“ in Berlin zur Konferenz re:publica. Drei Tage lang stehen Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft im Fokus. Wir haben eine Auswahl interessanter Vorträge und Interviews

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Politische Bildung 2.0

Neue gesellschaftliche Beteiligungsformen durch neue Medien – Herausforderungen für die Institutionen Wir dürfen die Chancen des Web 2.0 nicht vergeben. „Mehr Kontrollverlust wagen!“ könnte eine Maxime für die politische Bildung sein, die Partizipation auch für ihre eigene Arbeit ernst nimmt.

Kategorien: Artikel Schlagworte: , , , , , , Keine Kommentare ↓