OER

Unten finden Sie alle bisherigen Artikel zu diesem Schlagwort.

OER-Matrix: eine Systematik zu den Ausprägungen von Open Educational Resources

Wofür steht das „open” in „Open Educational Resources“ (OER)? Und ab wann sind OER überhaupt „educational“? Gibt es „ein bisschen offen“ oder „bedingt educational“? Jöran Muuß-Merholz stellt in diesem Video eine Matrix vor, in der verschiedene Ausprägungen von OER systematisch

Kategorien: Schwerpunkt OER, Video Schlagworte: , , , , , Keine Kommentare ↓

2. CC-Lizenztextlesung – Juristen und Pädagogen erklären die Creative Commons Lizenzen

Aufzeichnung vom 17.12.2014 in Berlin Die Creative Commons Lizenzen sind in Deutschland der Standard für Bildungsmaterialien unter freier Lizenz. Die CC-Lizenzen sind einfach zu verstehen und anzuwenden – eigentlich. Auf den zweiten und dritten Blick ergeben sich viele Fragen, die

Kategorien: Aktionen & Veranstaltungen, In eigener Sache, pb21-Webtalks, Schwerpunkt OER, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Freie Materialien remixen – will das überhaupt jemand?

Erfahrungen und Schlussfolgerungen aus einem gescheiterten OER-Projekt OER ist im Trend – immer mehr Bildungsmaterialien erscheinen unter einer freien Lizenz. Dahinter steht nicht nur die Idee, dass die Inhalte frei weitergenutzt, kopiert und verändert werden können. Die „Königsdisziplin“ von OER

Kategorien: Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , 1 Kommentar ↓

PB054: „Auf ZUM machen!“ Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet macht seit 18 Jahren OER

Auf den Seiten der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet, kurz ZUM wird seit 18 Jahren Unterrichtsmaterial zugänglich gemacht, getauscht, heruntergeladen und bearbeitet. Jöran Muuß-Merholz im Gespräch mit Klaus Dautel und Mandy Schütze aus dem ZUM-Vorstand.

Kategorien: Podcasts, Porträts der Praxis, Praxis & Projekte, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Webschau Oktober 2014

Darüber spricht das Netz … Die Webschau im Oktober blickt sehr ausführlich über den Tellerrand: Wie sich die Protestierenden in Hongkong organisieren, dass eine dringend gebrauchte Brücke zur islamischen Welt gefährdet ist und Australien in Sachen Überwachung ordentlich nachlegt. Außerdem:

Kategorien: #pb21-Webschau, Formate Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

Webschau September 2014

Darüber spricht das Netz … Die Webschau im September berichtet darüber, wie die NPD Social Media nutzt, wieso das Informationsfreiheitsgesetz dazu beiträgt, Regierungserklärungen zu verstehen, und wie sich Frauenfeindlichkeit im Netz spiegelt. Außerdem: Die Probleme beim Einsatz von Open Educational

Kategorien: #pb21-Webschau Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

CC-Lizenztextlesung – Juristen und Pädagogen erklären die Creative Commons Lizenzen

am 02.09.2014 in Berlin und im Livestream Die Idee Die Creative Commons Lizenzen sind in Deutschland der Standard für Bildungsmaterialien unter freier Lizenz. Die CC-Lizenzen sind einfach zu verstehen und anzuwenden – eigentlich. Auf den zweiten und dritten Blick ergeben

Kategorien: Aktionen & Veranstaltungen, Formate, pb21-Webtalks, Schwerpunkt OER, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

PB050: „Lehrer stehen nicht mit einem Bein im Gefängnis!“

Open Educational Resources (OER), also Unterrichtsmaterialien, die jeder frei bearbeiten und weitergeben kann, stoßen auf viel Sympathie. Freiheit und Offenheit finden alle prinzipiell gut – zumindest solange das nicht mit Kosten verbunden ist. Die aktuellen Entwicklungen in Polen, wo Schulbücher jetzt im großen Stil als OER entwickelt werden, bringen Schwung in die Debatte. Widerspruch regt sich dort, wo man seit Jahrzehnten mit Unterrichtsmaterialien Geld verdient, die eben nicht offen lizensiert sind: bei den Schulverlagen.

Kategorien: Formate, Podcasts, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER, Video Schlagworte: , , , , , , , , Keine Kommentare ↓

PB046: Digitale Medien in der Schule? Selbstverständlich!

Den Unterricht komplett umkrempeln – das hat sich die Oskar-von-Miller-Schule in Kassel vor sieben Jahren vorgenommen und bis heute umgesetzt. Die Schüler arbeiten jetzt mit großer Selbständigkeit und hoher Output-Orientierung. Digitale Lernumgebungen, digitale Materialien und selbst-erstellte digitale Ergebnisse sind selbstverständliche Grundlagen des neuen Lernenes geworden. Der Lehrer Dietmar Johlen und die Schülerin Charis Pape erklären im #pb21-Podcast mit Jöran Muuß-Merholz das, was man früher „Unterricht“ nannte.

Kategorien: Bildung im digitalen Wandel, Dienste & Werkzeuge, Podcasts, Porträts der Praxis, Positionen & Debatten, Praxis & Projekte, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , 2 Kommentare ↓

OER in Polen – (noch mehr) freie Schulbücher

#pb21-Interview mit Michał Woźniak Polen wird häufig als Beispiel angeführt, wenn es um Open Educational Resources (OER) geht, genauer: um staatlich finanzierte Schulbücher unter freier Lizenz. Nachdem das polnische Bildungsministerium ab 2012 ein Pilotprojekt initiiert hatte, wird nun 2014 eine

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER, Video Schlagworte: , , , , , , , , , , , , Keine Kommentare ↓