Schwerpunkt OER

Unten finden Sie alle bisherigen Artikel zu diesem Schlagwort.

PB041: Ein „PISA für OER“ – Open Education Benchmarking

Das Thema Open Educational Resources (OER) ist in der Politik angekommen. Über einige Good-Will-Erklärungen hinaus ist allerdings bisher in den 16 Bundesländern wenig passiert – bisher. Nun wurde in Berlin die Studie „Open Education in Berlin: Benchmark und Potentiale“ vorgestellt. Prof. Dr. Leonhard Dobusch ist Autor der Studie. Im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz berichtet er von seinem Vergleich der OER-Aktivitäten der 16 Bundesländer. Außerdem stellt er Zukunftsszenarien und Handlungsempfehlungen vor, die Politik und Verwaltung für OER leiten könnten.

Kategorien: Bildung im digitalen Wandel, Podcasts, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , ,

Dossier: Open Educational Resources

Ein Dossier zu freien und offenen Bildungsmaterialien Das Bearbeiten und Weitergeben von Lehr-Lern-Unterlagen ist im Sinne des kollegialen Austauschs eine verbreitete Praxis, ob in der Schule oder in der Bildungsarbeit, ob auf Papier oder digital. Mit digitalen Werkzeugen und digitalen

Kategorien: Dossier, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , , , ,

OER ist alles. Oder ist im Web alles OER?

Inwiefern das Konzept der „Offenen Bildungsmaterialien“ (OER) in die Irre führt Bildung muss „offen“ sein: Da traut sich niemand zu widersprechen. Aber alle definieren sich dann ihren eigensinnigen Begriff von „Offenheit“. Was heißt „offen“ wirklich, im Netz-Zeitalter? Bildung, Offenheit und

Kategorien: Artikel, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER Schlagworte: , ,

Massenkurse im Internet: Wirklich eine Bildungsrevolution?

Massenhaft, offen, online: Das MOOC-Menetekel 2012 sprach man von einem Tsunami von MOOCs, der über die englischsprachige Bildungslandschaft hereinbrach: Firmen wurden mit viel Kapital aus dem Boden gestampft und fieberhaft Internet-Massenkurse produziert, offen für alle Interessenten in der ganzen Welt.

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Positionen & Debatten, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , ,

„Diese Version soll die endgültige sein“ Was kommt mit CC-4.0?

… und welche Rolle spielt Creative Commons für OER? John H. Weitzmann ist Europakoordinator von Creative Commons. Welche Rolle Creative Commons als Organisation in Bezug auf OER spielt, stellt er im Video-Interview unten vor. Außerdem hat er zusammen mit Sarah

Kategorien: Schwerpunkt OER, Text-Interview, Video Schlagworte: , , , , , ,

PB022: OER als Thema der Lehrerbildung

Das Landesinstitut für Pädagogik und Medien im Saarland arbeitet für alle und mit allen Personen, die an Schule direkt und indirekt beteiligt sind. Alexander König ist am Institut für Lehrerfortbildung und E-Learning zuständig. Im Podcast mit Guido Brombach berichtet er, welche Rolle OER und urheberrechtliche Fragen in der Lehrerbildung spielen.

König beschreibt seinen Ansatz in der Lehrerbildung so: “Wir fokussieren weniger, was man nicht darf, als vielmehr, was man darf.” Während des Gesprächs räumt er ein, dass Digitale Medien in der Schule zur Unterrichtsvorbereitung zum Einsatz kommen, allerdings sehr selten bei der Durchführung von Unterricht. Er beschreibt die Debatte um neue Medien als “technologydriven” und verweist dabei auf Handyverbote und zukünftig Tablet, Uhren und Brillen-Verbote. Nur selten wird allerdings über pädagogische Implikationen nachgedacht.

Kategorien: Podcasts, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , ,

PB018: Moodle goes OER – #pb21-Podcast mit Ralf Hilgenstock

In der aktuellen Diskussion um MOOCs – große offene Online-Kurse – kommt häufig ein Punkt zu kurz: Die allermeisten Kurse sind zwar offen in dem Sinne, dass jede/r teilnehmen kann. Mit dem offen, wie es in OER (Open Educational Resources) gemeint ist, hat das aber nur wenig zu tun. Jetzt schickt sich die Open-Source Lernplattform Moodle an, eine neue Infrastruktur zu schaffen, über die ganze Kurse oder Teile davon unter freien Lizenzen ausgetauscht werden können.

Kategorien: Podcasts, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , , , , ,

PB017: „Die Creative Commons Lizenzen sind gescheitert!“

Der kontroverseste Talk im Programm der OER-Konferenz 2013 trägt den Titel “Das CC-Debakel – eine Bilanz nach 10 Jahren Creative Commons Lizenzen”. Hinter dieser These steckt der Blogger und Kulturwissenschaftler Michael Seemann.
pb21.de hat ihn für einen Podcast zu seinen Thesen getroffen.

Kategorien: Podcasts, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , ,

How-To: Maschinenlesbare Creative Commons-Lizenzen

Die Creative Commons-Lizenzen haben inzwischen das Web erobert. Alleine der Foto-Dienst Flickr verzeichnete 2011 über 200 Millionen CC-lizensierte Bilder – Tendenz steigend. Theoretisch reicht der einfache Verweis „Lizensiert unter CC-BY-Lizenz“ unter einem Blog-Beitrag oder einem Foto, um Inhalte mit einer

Kategorien: Artikel, Bloggen & Twittern, Dienste & Werkzeuge, Schwerpunkt OER Schlagworte: , , , ,

Von Sammlern und Suchenden: Wie Edutags das Organisieren von Lehr-Lern-Materialien erleichtern will

Ein Gespräch mit Richard Heinen und Ingo Blees, den Machern des Social-Bookmarking-Dienstes edutags. #OERde13 Open Educational Resources Themenschwerpunkt zur OER-Konferenz 2013 mehr dazu Im Internet findet sich eine Vielzahl an Lehr-Lern-Materialien, die eigentlich nur darauf warten von Lehrkräften benutzt zu werden.

Kategorien: Artikel, Schwerpunkt OER, Text-Interview Schlagworte: , , , , ,