Lernort YouTube

Screenshot (fällt nicht unter eine freie Lizenz).

Screenshot (fällt nicht unter eine freie Lizenz).

ein #pb21-Themenschwerpunkt

Viele Erwachsene halten YouTube irrtümlich für eine Video-Website. Sätze wie „YouTube ist das neue Fernsehen“ führen in die Irre. Denn tatsächlich geht es bei YouTube viel weniger um einen neuen „Sendekanal“ als um eine Plattform, wie sie typischer für das Web 2.0 kaum sein könnte. Es geht um Kommunikation, um Austausch untereinander. YouTube ist ein Soziales Netzwerk. Es geht um das Selber-Senden und auch um Das-Selbst-Senden.

Dabei verschwimmen traditionell getrennte Bereiche wie private und politische, individuelle und öffentliche Kommunikation. Auch die Politik (z.B. US-Präsident Obama) und die politische Bildung (z.B. die bpb) setzen längst auf YouTube.

YouTube als Lernort

Gleichzeitig ist YouTube inzwischen die Nr. 1 unter allen Anlaufstellen, wenn es um das Lernen geht. Jenseits akademischer Kreise ist es längst üblich geworden, direkt YouTube (und nicht erst Google oder Wikipedia) zu befragen, wenn man etwas wissen, verstehen, erklärt bekommen möchte. Kaum ein Thema, zu dem es nicht schon Tutorials, Erklärvideos, Vorträge oder Diskussionen gibt, angefangen beim Aufbrechen einer Tür über das Mausezähnchen Bündchen bis hin zur Zweitstimme.

YouTuber wie LeFloid erreichen mit ihren (durchaus sehr politischen) Videos Millionen Zuschauer und führen Zehntausende Menschen zur öffentlichen Diskussion zusammen.

Genug Anlass also für die Bildungswelt, sich das Thema YouTube genauer anzuschauen: Wer macht dort was, wie und warum? Was fasziniert die Menschen daran? Was bedeutet es für die Bildungsarbeit? Und nicht zuletzt: Gibt es Alternativen?

Artikel in dieser Reihe:

Bisher schon zum Thema auf pb21.de:

Und Ihre Erfahrungen?

Haben Sie Fragen, Kommentare, eigene Erfahrungen zum Thema? Lassen Sie es uns wissen! Entweder über die Kommentarfunktion oder andere Kontaktwege.


Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Jöran ist Diplom-Pädagoge und freiberuflich in verschiedenen Bildungsbereichen aktiv. Am liebsten mag er Schnittmengen aus 1. Bildung / Lernen, 2. Medien / Kommunikation und 3. Management / Organisation.

Kategorien: Artikel, Bildung im digitalen Wandel, Dienste & Werkzeuge, Netzwelt & Netzkultur, Positionen & Debatten, Web-Video & Livestreaming Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,