Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten?

Foto „Exit“ von <a title="Zum flickr-Profil" href="https://www.flickr.com/photos/mtellin/">mtellin</a> unter <a title="Zum Lizenztext" href="http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de">CC BY 2.0</a>.

Foto „Exit“ von mtellin unter CC BY 2.0.

#pb21-WebTalk zur Reihe „Eine Bildungsagentur steigt aus“ am Dienstag, 08.07.2014 um 11.00 Uhr

„Nach Snowden können Bildungsanbieter nicht einfach weitermachen wie bisher!“, sagte Daniel Seitz Anfang 2014 im Interview mit pb21.de. Mit seiner Bildungsagentur hat er ein halbes Jahr lang versucht, die überwachten, proprietären und kommerziellen Dienste von Google, Skype & Co. zu ersetzen, seine Cloud-Dateien und E-Mais zu verschlüsseln und ein sicheres Passwort-Management einzuführen. Die Versuche und entsprechende Anleitungen hat er in fünf Artikel auf pb21.de dokumentiert.

Im #pb21-WebTalk stellt Daniel Seitz eine Zusammenfassung und die gebündelten Erfahrungen vor. Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten? Die Antwort lautet (natürlich): Es kommt drauf an. Daniel Seitz zeigt, worauf es ankommt, an welchen Stellen man durch freie Alternativen an Sicherheit und sogar Komfort gewinnen kann, aber auch, wo Ausstieg und Umstieg scheiterten.

Die Aufzeichnung

Das Chatprotokoll können Sie hier als .odt oder .pdf herunterladen.

Die Folien

via Prezi

Der Podcast

Den #pb21-WebTalk gibt es auch als Podcast.

Die Beteiligten

„Eine Bildungsagentur steigt aus“eine Artikelreihe zu freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten
Video „Interview mit Daniel Seitz zur Post-Prism-Artikelreihe“ von Blanche Fabri, Tessa Moje und Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 3.0.weitere Artikel aus dieser Reihe

Die Form: Vortrag und Diskussion

Teilnehmende sehen und hören zunächst ca. 20 Minuten Vortrag mit Folien. Anschließend können Fragen gestellt und eigene Erfahrungen diskutiert werden. Nach 50-60 Minuten endet der WebTalk. Das Video steht anschließend – wie alle bisherigen WebTalks – als Aufzeichnung zur Verfügung.

Die Technik: Ganz einfach!

Der Online-Vortrag ist ohne vorherige Registrierung und ohne zusätzliche Software zugänglich. (Der Browser muss nur über ein aktuelles Flash-Plug-In verfügen. Für mobile Geräte sind Apps für Android, iOS und Blackberry verfügbar.) Webcam oder Headset sind nicht notwendig, da Fragen und Kommentare per Textchat eingebracht werden. Auch besondere technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Den Link zum WebTalk-Raum finden Sie fünf Minuten vor Beginn am Anfang dieses Artikels.

Nie mehr einen #pb21-WebTalk verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Der Termin: Bitte vormerken!

Dienstag, 08.07.2014; 11:00 Uhr
Abonnieren Sie gleich den #pb21-Kalender (ics) oder laden Sie den Kalendereintrag (ics) des aktuellen WebTalks herunter.


Creative Commons Lizenzvertrag Inhalte auf pb21.de stehen i.d.R. unter freier Lizenz (Informationen zur Weiterverwendung).
Der Artikel (Text) auf dieser Seite steht unter der CC BY 3.0 DE Lizenz. Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz für pb21.de.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken finden sich direkt bei den Abbildungen.

Jöran ist Diplom-Pädagoge und freiberuflich in verschiedenen Bildungsbereichen aktiv. Am liebsten mag er Schnittmengen aus 1. Bildung / Lernen, 2. Medien / Kommunikation und 3. Management / Organisation.

Kategorien: Dienste & Werkzeuge, pb21-Webtalks, Webtalk Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,